Santana Diario Libre

Dominikanischer Journalist wird an Themenreise in Deutschland teilnehmen

Omar Santana Reyes, Redakteur der angesehenen dominikanischen Tageszeitung „Diario Libre“, wird an einer Themenreise des Auswärtigen Amtes teilnehmen.

Die Botschafterin der Bundesrepublik Deutschland, Victoria Zimmermann von Siefart, verabschiedete Herrn Santana in einem persönlichen Treffen vor seiner Abreise nach Deutschland. Santana wird an der Themenreise „Innovative Mobility in conjunction with InnoTrans Berlin“  teilnehmen, eine der weltweit wichtigsten Messen der Schienenverkehrsbranche, die vom 23. bis 26. September in Berlin stattfinden wird.

Das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland ermöglicht es Journalisten und anderen Multiplikatoren regelmässig, Deutschland kennen zu lernen und ein positives Bild der Bundesrepublik in ihren Heimatländern zu verbreiten.

Es wird die erste Reise von Herrn Santana nach Deutschland sein, weshalb er sich sehr neugierig zeigte, Deutschland gemeinsam mit einer Gruppe von Journalisten aus verschiedenen Ländern kennen zu lernen.

Termine für Einschreibung Deutschkurse ab 27.08.2014 (Wochenkurse) und 30.08.2014 (Samstagskurse)

- in der Konsularabteilung der Deutschen Botschaft (Torre Piantini, 17. Stock): 18.08.2014 bis 26.08.2014 von 8:00 Uhr bis 11:30 Uhr

- im Colegio Luis Muñoz Rivera (Calle Rafael A. Sánchez No. 31, Ensanche Naco, Santo Domingo): 25.08.2014 und 26.08.2014  von 17:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Ausführliche Informationen finden Sie auf der spanischsprachigen Seite.

BKA Bild vergrößern (© Deutsche Botschaft Santo Domingo)

Im Rahmen der Polizeilichen Ausbildungshilfe des Bundeskriminalamtes (BKA) fand vom 04.-08.08.2014 ein gemeinsamer Lehrgang zum Thema  "Bekämpfung der Rauschgiftkriminalität"  in der Akademie der dominikanischen Drogenkontrollbehörde - DNCD -  mit Teilnehmern der haitianischen Drogenbekämpfungsbehörde BLTS (Bureau de Lutte contre le Traffic illicite de Stupéfiants) und der DNCD statt.


Das Bild zeigt Botschafterin Victoria Zimmermann von Siefart mit dem Präsidenten der DNCD, Mayor General Souffront Velázquez, dem Präsidenten des Nationalen Drogenrates der Dominikanischen Republik Dr. Fidias Aristy, und dem Direktor der BLTS, Herrn Joris Mergelus, sowie den haitianischen Teilnehmern des Lehrgangs bei der feierlichen Abschlusszeremonie am 08.08.2014.

MUDE

Deutsche Botschaft Santo Domingo und NRO „Mujeres en Desarrollo Dominicana“ (MUDE) setzen ein Zeichen gegen Gewalt gegen Frauen

Gewalt gegen Frauen ist leider noch immer ein sehr verbreitetes Problem in der Dominikanischen Republik. Die Nichtregierungsorganisation (NRO) „Mujeres en Desarrollo Dominicana“ (MUDE) und die Deutsche Botschaft in Santo Domingo setzen mit ihrer neu beschlossenen Kooperation ein klares Zeichen gegen diesen Missstand: „Educación para la paz: una respuesta comunitaria a la violencia doméstica – Erziehung zum Frieden: eine gemeinschaftliche Antwort gegen häusliche Gewalt“ lautet der Name eines Projekts, welches die Deutsche Botschaft mit mehr als 34.000 Euro unterstützt.

Bundeswehrlehrgang

Dominikanischer Korvettenkapitän geht für 2 Jahre an die Führungsakademie der Bundeswehr

Im Rahmen der Militärischen Kooperation mit der Dominikanischen Republik hat das Bundesverteidigungsministerium den Korvettenkapitän Juan Pablo Gutierrez Cruz zu einem zweijährigen Offizierslehrgang an die Führungsakademie der Bundeswehr eingeladen. Die Ausbildung findet an unterschiedlichen Ausbildungseinrichtungen in Deutschland statt und beinhaltet eine fast einjährige Sprachausbildung.

Kapitän Gutierrez Cruz ist der zweite Teilnehmer aus der Dominikanischen Republik, der an einem solchen Lehrgang teilnimmt.

Auf dem Foto: Botschafterin Victoria Zimmermann von Siefart verabschiedete Korvettenkapitän Gutierrez Cruz vor seiner Ausreise nach Deutschland.

Zeitschrift Deutschland

Erinnern und Gedenken – Erster Weltkrieg, Zweiter Weltkrieg, Mauerfall

Die Sonderausgabe „Erinnern und Gedenken“ von DE Magazin Deutschland nimmt die drei Jahrestage 2014 in den Blick: der Erste Weltkrieg brach vor 100 Jahren aus. Der Zweite Weltkrieg begann vor 75 Jahren. Der Mauerfall vor 25 Jahren war der erste Schritt auf dem Weg zur deutschen Wiedervereinigung. Essays und Interviews renommierter Historiker und Politikwissenschaftler analysieren die Geschehnisse und ihre Auswirkung auf die Gegenwart. Junge Menschen aus Europa, USA und Israel berichten darüber, welchen Bezug sie zu den  historischen Ereignissen haben und warum sie sich für das Gedenken engagieren.

Hubschraubereinsatz

Krisenvorsorgeliste (ELEFAND)

Alle Deutschen, die - auch nur vorübergehend - im Amtsbezirk der Vertretung leben, können in eine Krisenvorsorgeliste (ELEFAND) gemäß § 6 Abs. 3 des deutschen Konsulargesetzes aufgenommen werden. Es handelt sich hierbei um eine freiwillige Maßnahme. Die Vertretung rät von dieser Möglichkeit Gebrauch zu machen, damit sie - falls erforderlich - in Krisen- und sonstigen Ausnahmesituationen mit Deutschen schnell Verbindung aufnehmen kann.

Haiti

Die Deutsche Botschaft Port-au-Prince ist personell eine sogenannte Kleinstvertretung mit sehr geringem deutschen Personalbestand und haitianischen Ortskräften. Die Zuständigkeit in Rechts- und Konsularangelegenheiten (einschliesslich Visumangelegenheiten) für Haiti liegt bei der Botschaft Santo Domingo.

Rufnummer für Notfälle

Hubschraubereinsatz

Für dringende konsularische Notfälle hat die Botschaft einen Bereitschafts- dienst außerhalb der regulären Dienstzeiten eingerichtet, der unter Tel.-Nr. +1-809-543 5650 zu erreichen ist.

Die Botschafterin: Victoria Zimmermann von Siefart

Botschafterin

Die deutsche Botschafterin in Santo Domingo ist  Deutschlands ranghöchste Vertreterin in der Dominikanischen Republik. Den engen Kontakt zur Regierung der Dominikanischen Republik und der dominikanischen Kultur- und Geschäftswelt zu bewahren, gehört zu den zentralen Aufgaben der Botschafterin und ist entscheidend für die Aufrechterhaltung und Vertiefung der deutsch-dominikanischen Beziehungen.

Visabestimmungen

Antragsformular Schengenvisum

Hier finden Sie sämtliche für die Beantragung eines Visums wichtigen Informationen sowie die entsprechenden Antragsformulare zum Herunterladen.

Deutsch-Dominikanisches Kulturzentrum

Das Centro Dominico-Alemán ist eine gemeinnützige Vereinigung von deutschsprachigen Residenten sowie Dominikanern, die es sich zum Ziel gesetzt haben, eine Stätte zu schaffen, in der sich beide Kulturen begegnen können.

Engineering

Engineering

Hast Du schon immer davon geträumt, Ingenieur zu werden? Diesen Monat haben wir auf Young Germany Informationen darüber, wo man am besten studiert, wie man den Berufseinstieg schafft und einen Erfahrungsbericht von jemandem, der bereits in diesem Bereich arbeitet.

Thema des Tages vom Webportal www.deutschland.de

deutschland.de