Botschaft spendet Fußbälle an SOS Kinderdorf

Fußbälle "Made in Germany" für das SOS Kinderdorf Santo Domingo Bild vergrößern Fußbälle "Made in Germany" für das SOS Kinderdorf Santo Domingo (© Deutsche Botschaft Santo Domingo) Die Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in der Dominikanischen Republik stiftete dem im Ostteil der Stadt Santo Domingo ansässigen SOS Kinderdorf zehn Fußbälle. Die Kinder und Jugendlichen freuten sich sehr über die Spende, die aus Mitteln des Auswärtigen Amts finanziert wurde.

  Ein Vertreter der Deutschen Botschaft Santo Domingo mit den Kindern des SOS Kinderdorfes. Bild vergrößern Ein Vertreter der Deutschen Botschaft Santo Domingo mit den Kindern des SOS Kinderdorfes. (© Deutsche Botschaft Santo Domingo) Zwei Vertreter der Botschaft übergaben die Bälle und spielten eine Runde „futból“ mit den Kindern und Jugendlichen der Hilfsreinrichtung. Eine weitere Spende wurde der NRO „Café con Leche“ übergeben.Das SOS-Kinderdorf befindet sich in der Nähe des großen Flusses Ozama und grenzt an ein weit ausgedehntes Elendsviertel. Es besteht aus 17 Familienhäusern, einem Gemeindehaus, einem Dorfleiterhaus und einem Tantenhaus. 

Auch die Kinder und Jugendlichen der NRO "Café con Leche" erhielten zehn Fußbälle. Bild vergrößern Auch die Kinder und Jugendlichen der NRO "Café con Leche" erhielten zehn Fußbälle. (© Deutsche Botschaft Santo Domingo) Bis zu 170 Kinder, deren Eltern verstorben sind oder in so prekären Verhältnissen leben, dass ein Verbleib der Kinder in der Familie nicht möglich ist, finden hier ein neues Zuhause.