Hinweise zu Betrugsfällen von Investitions- und Kreditunternehmen

Der Botschaft ist gehäuft mitgeteilt worden, dass deutsche Anleger mit hohen Gewinnen bei Investitions- und Kreditunternehmungen in der Dominikanischen Republik angelockt werden und Geld in Unternehmen investieren, die sich später als Briefkastenfirmen herausstellen. Aus diesem Grund wird dringend davor gewarnt, sich in ungesicherte oder fragwürdige Geschäfte verstricken zu lassen oder Geld an Personen bzw. Firmen zu überweisen, deren Identität nicht geklärt ist.

Bei Betrugsfällen wenden Sie sich umgehend an die für Sie zuständige Polizeidienststelle Ihres Wohnortes und erstatten Sie Anzeige. Nur so kann gewährleistet werden, dass Ermittlungen gegen die Person bzw. das Unternehmen eingeleitet und ausreichend Material über den Betrug gesammelt und später entsprechend Anklage erhoben werden kann.

Kreditbetrug

Korruption